Dienstag, 3. Oktober 2017

Montagsfrage vom 2. Oktober 2017

Hast du bestimmte Rituale, z.B. ein bestimmtes Buch jedes Jahr zu lesen oder ein Genre zu testen, das dich eigentlich wenig anspricht etc.?

Buchfresserchen fragte bei der letzten Montag nach Angewohnheiten beim Lesen. Diesmal geht es um bestimmte buchige Rituale.
Ich lese völlig ritualfrei. Ich lese nicht jedes Jahr ein bestimmtes Buch wieder, auch gibt es nicht die Zeit, um ein Genre zu testen.
Ich lese sehr selten Bücher doppelt, allerdings wenn, dann ist es eher spontan und nicht, weil ich das jedes Jahr um die Jahreszeit mache. Ein Genre zu testen, dass ich sonst nicht lese, kann ich auch nicht geplant machen. Denn dann ist die Gefahr, dass es mir nicht gefällt und ich mich zwingen muss, doch sehr hoch. Das mindert die Freude daran. Vielmehr muss ich einfach Lust darauf haben, ich muss neugierig auf das neue Genre sein, denn nur so muss ich mich zumindest (anfangs) nicht zwingen. Die Gefahr, dass es mir nicht gefällt, bleib natürlich, aber wenigstens ist es dann kein muss, sondern ein ich will.

Habt ihr denn irgendwelche buchige Rituale, oder seid ihr auch eher völlig ritualfrei?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen