Samstag, 19. August 2017

Meine ersten Farben [Rezension]

Die Farben des Regenbogens kennenlernen

Mit diesem Buch kann das Kind die ersten Farben lernen, ist aber weiterhin interessant, da dieses zudem auch um ein Fühlseiten besitzt.

Insgesamt werden zehn Farben auf fünf Doppelseiten behandelt, auf der letzten Doppelseiten werden alle Farben bzw. alle Gegenstände oder Tiere in den Farben noch einmal abgebildet, zum selber entdecken und erkennen.
Als Motive gibt es hier folgendes zu entdecken: gelbe Sonne, rote Erdbeere, grünes Blatt, blaues T-Shirt, oranger Fisch, lila Trauben, pinke Stiefel, grauer Elefant, schwarze Katze, weißer Schneemann. Die Fühlelemente reichen hier von Strukturen fühlen, verschiedene Stoffe oder auch das Fell der Katze. Für meinen Geschmack wurde hier viel mit Glitzer gearbeitet, denn drei der zehn Motive besitzen als Fühleffekt eigentlich nur Glitzer, aber das mag jeder sehen wie er mag.
Was mir hier bei dem Buch auch gut gefallen hat, ist, dass man auch hier im Hintergrund die Farbe, um die es geht, heller wiederholt sieht, es ist also kein weißer Hintergrund. Ausnahmen bilden die Farben schwarz und weiß.

Zum ersten Farben lernen finde ich dieses Pappbuch gut, denn es ist zum einen deutlich, um welche Farbe es geht, zum anderen sind die Illustrationen klar und nicht überladen.

Bewertung:






Infos zum Buch:

Titel: Meine ersten Farben
Verlag: Igloo Books
Erscheinungsdatum: 31.08.2016
Kinderbuch, ab 6 Monaten
14 Seiten

Pappbuch 4,99 €
ISBN: 9781786701619

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen